Das Projekt

Hintergrund & Herausforderungen

Bauen mit Holz bringt Vorteile in der Umsetzung energieeffizienter Gebäude, was auf dem europäischen Markt zunehmend an Bedeutung gewinnt. Dementsprechend sind Fähigkeiten, die für innovative Holzbauweisen und -anwendungen relevant sind, sehr gefragt. Die Arbeitgeber im Baugewerbe stellen jedoch eine Lücke zwischen den Fähigkeiten und Kenntnissen fest, die von Arbeitnehmern und Auszubildenden durch arbeitsbasiertes Lernen (WBL) im Bausektor erworben werden, und den am Arbeitsplatz benötigten Holzbaukompetenzen. Strenge Renovierungsanforderungen und politische Maßnahmen zur Förderung der Sanierung bestehender Gebäude (z.B. die Richtlinie über die Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden) und das rasche Entstehen relevanter neuer Märkte (z.B. Nachhaltiges Bauen) verschärfen diese Lücke noch weiter.

 

Die Qualifizierung von Bauarbeitern mit innovativen Fähigkeiten in der Holzbauweise durch arbeitsbasiertes Lernen in der Berufsbildung ist daher unerlässlich, um die gegenwärtige und zukünftige Nachfrage nach energieeffizienten Lösungen im Bau- und Renovierungssektor zu befriedigen.
 

 

Projektziele


1. Entwicklung neuer Schulungsinhalte (d.h. WBL-Bildungsangebote) zu modernen Holzbauweisen und -anwendungen.
2. Entwicklung von Lehrmaterialien, Richtlinien für die Integration in die Berufsausbildung und einen Ausbilderleitfaden, um die Anbieter von Berufsausbildungen bei der Integration neuer Holzbautechnologien und -prozesse in ihr WBL- und Lehrlingsangebot zu unterstützen.
3. Verbesserung der Zusammenarbeit zwischen Berufsbildungsanbietern und Unternehmen, um Möglichkeiten zu schaffen, die es den Lernenden ermöglichen, die erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten in realen Arbeitsplatzsituationen anzuwenden.


 

Wichtigste Ergebnisse

O1 UPWOOD arbeitsbasierte Lernergebnisse
Forschung über die tatsächlichen Anforderungen an den Arbeitsplatz im Hinblick auf energieeffiziente und innovative Holzbautechnologien und bestehende Lehrstellen in der Bauindustrie.

 

O2 UPWOOD Lerneinheiten und offene Bildungsangebote
Entwicklung einer modularen WBL-Lehrplanstruktur, von Bildungsangeboten und Integrationsrichtlinien für Berufsbildungsanbieter und Arbeitgeber im Baugewerbe.

 

O3 Online-Schulungsszenarien
Entwicklung von Online-Schulungsszenarien, die derzeitigen und zukünftigen Bauarbeitern und Auszubildenden, die sich der WBL unterziehen, helfen, neue Fähigkeiten und Erfahrungen zu erwerben.

 

O4 Rahmenwerk für die Integration von Komponenten in die WBL-Curricula und Zertifizierungssysteme des Bausektors
Etablierung eines starken Netzwerks zwischen der Partnerschaft, den Berufsbildungsanbietern, Arbeitgebern und politischen Entscheidungsträgern durch die Entwicklung und anschließende Befürwortung entsprechender Papiere.

 

E1 - E5 UPWOOD-Informationstage
 

 
 
 

Die Unterstützung der Europäischen Kommission für die Erstellung dieser Veröffentlichung stellt keine Billigung des Inhalts dar, welcher nur die Ansichten der Verfasser wiedergibt, und die Kommission kann nicht für eine etwaige Verwendung der darin enthaltenen Informationen haftbar gemacht werden.

Kontakt:

Mag. Visnja Koscak

Holzcluster Steiermark GmbH

T +43 (0) 316 - 58 78 50 - 220  

Koscak@holzcluster-steiermark.at

© UPWOOD Projekt